Mittwoch, 27. Dezember 2017

Jakobsleiter, der Quilt


Ich weiß, ich mache mich hier sehr rar, aber trotzdem möchte ich den Blog nicht ganz in die Versenkung schicken.
Deshalb zeige ich heute mal das Geschenk, das wir in diesem Jahr unserer Tochter zu Weihnachten gemacht haben.
Aber von vorn.
Anfang des Jahres begann eine tolle Aktion, bei der wirklich jeder Anfänger, der keiner mehr bleiben wollte zum Patchworken abgeholt wurde.
6 Bloggerinnen haben sich die Mühe gemacht unter dem schönen Namen "6 Köpfe 12 Blöcke", ausführliche Anleitungen rund um das Patckworken zu erstellen und jeden Monat einen neuen Patchwork - Blog samt ausführlicher Anleitung auf ihren jeweiligen Blogs zu veröffentlichen.
Junge, Junge, was für eine Aktion und was für eine Arbeit für die 6 Mädels.
Auch ich habe mir vorgenommen mich daran zu beteiligen und selbst gestaunt, wie viel Freude mir die Sache bereitet hat und wie eisern ich dran geblieben bin.
Geplant hatte ich den Quilt meiner Tochter zu Weihnachten zu werkeln.
Zwischendurch war ich jedoch einmal nicht mehr überzeugt von meinem Konzept, was eine chaotische Zwischenarbeit zur Folge hatte, aber darüber andermal mehr.
Im November nun, gab es bei Katharina die Jakobsleiter zu bestaunen und natürlich die ausführliche Anleitung dazu. Schnell habe ich beschlossen meine Pläne über den Haufen zu schmeißen, die Stoffe, die ich schon anderweitig fürs liebe Kind verwendet habe zu benutzen und einen Leiterquilt zu nähen. Hier nun mein Ergebnis.



Sie und sogar ihr lieber Gatte haben sich sehr gefreut.

Hier noch die Mädels, die so viel geleistet haben mit ihren dazu gehörigen Beiträgen:


Ah ja, mein Jahreswerk ist auch fertiggestellt und ich werde es euch in Kürze auch hier präsentieren.
Bis dahin, fröhliche Grüße
Ines

Kommentare:

  1. Der ist ja auch toll geworden!
    Und dein gequilte gefällt mir sehr! Muss ich mir unbedingt merken!
    Ganz liebe Grüße
    Kristina

    AntwortenLöschen
  2. Ein Quilt in eineinhalb Monaten?? Chapeau!!
    Tolles Geschenk :*
    Liebe Grüße!
    Sandra

    AntwortenLöschen
  3. Liebe, ach was, liebste Ines! :-)
    Hab ich doch eben auf Insta gesehen, dass es hier was zu lesen gibt... ;-)
    Mein Lieblingswort aus Deinem - außergewöhnlich ausführlichen - Beitrag ist "Zwischenarbeit"... *gröhl*
    Das passt wunderbar zu Dir... Du bist aber auch ein Fleißbienchen (und das sage ich nicht im Hinblick auf meinen Ex-Titel... ;-) ). Töchterchen hat sich sicherlich nicht zur gefreut, sie war sicher außer sich vor Begeisterung.
    Wunderbar ist er geworden! Ich bin ja leider nach Monat 4 hängen geblieben... Evtl. arbeite ich irgendwann mit anderem Farbschema nach. Drängel mich aber nicht... ;-) Vorher müssen erstmal andere Projekte angegangen werden... Eile mit Weile...
    Also nochmal: Großen Respekt, liebe Ines und ich bin schon gespannt auf Decke 2.
    Ganz liebe Grüße, Marlies

    AntwortenLöschen
  4. Hach, wie schön! Nicht nur dein Jakobsleiter-Quilt fürs Tochterkind, Ines, sondern auch die lieben Worte zu unserer Aktion. ♥♥♥ Ich bin ein großer Fan von "Pläne übern Haufen schmeißen", denn man sieht ja, was dabei herauskommen kann: Ein tolles, handgemachtes Einzelstück. Ich wünsche dir einen guten Rutsch ins neue Jahr und drück dich schon mal vorab ;-),

    ganz liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
  5. Wow... es ist wunderbar geworden! Und die Quilterei finde ich auch suuuper!!! ♥ Schön, dass du's zeigst! Freu mich auf das nächste Projekt ;-)
    Liebe rüße,
    Betty

    AntwortenLöschen
  6. Ach du Fleißige, du!
    Merkste was?
    Hier haben alle nur darauf gewartet, dass du hier was zeigst!
    Und dann gleich so ein tolles, umfangreiches Quiltwerk! ❤
    Der ist ja ein Prachtstück geworden, da kann ich die Begeisterung sehr gut verstehen.
    Ich hänge auch noch irgendwo im Herbst fest, eigentlich hätte ich ja jetzt mal Zeit.
    Hmmm. Mal sehen.

    Liebe Grüße und hoffentlich bis bald
    Ina

    AntwortenLöschen
  7. Na, Hallo .... schön dich mit so einem tollen Projekt wieder zu sehen. Ein wunderbarer Quillt in so richtig schönen Mädchen-Tochterfarben. Das Geschenk wird sicherlich lange Zeit genutzt und geliebt werden.
    viele Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen