Montag, 12. März 2018

Carry Bag

Carry Bag ist das heutige Thema, ich hatte Respekt vor der Henkelführung und dann war es sowas von einfach.
Da ich am Abarbeiten meiner Stoffvorräte bin, ist diese Tasche aus einem der beiden Reste unseres Schlafzimmervorhangs entstanden.
Für den Henkel ist eine Lederjacke (also die Ärmel davon) meines Schwiegervaters gestorben, aus der er herausgeschrumpft ist. Danke für die Gabe.




innen habe ich einen sehr einfachen, ebenfalls gut abgelagerten eher groben Baumwollstoff verwendet und mich nicht mit Innentaschen aufgehalten. *g* die nutze ich eh so gut wie nie.


 hier lass ich euch noch ein Foto von unserem Frühlingsgefühl am heutigen Nachmittag da...
Zeit dafür wird es ja ;-)


Macht´s euch lustig 

Ines

Verlinkt bei Frühstück bei Emma

Kommentare:

  1. Was für eine schöne Tasche, sie gefällt mir! Die Farbverläufe des Stoffes sind echt toll!
    LG
    Nanusch

    AntwortenLöschen
  2. Auch eine meiner Favoriten - noch dazu super Resteverwertung <3
    Leider hat sich hier so gar nix geändert *stricktlangsamvorsichhin*
    Liebe Grüße :*
    Sandra

    AntwortenLöschen
  3. Alles aus Resten?!
    Das muss man erstmal nachmachen.
    Ich mag diese Tasche auch sehr und es wird wohl die Erste und hoffentlich nicht Einzige der TS4 sein, die ich nähen werde.
    Bisher habe ich noch nicht wieder genäht und habe auch noch kein Bedürfnis danach gehabt.
    Vielleicht ändert sich das ja jetzt...

    Liebe Grüße
    Ina

    AntwortenLöschen